shopping-bag Unbenannt-3

Kannst du mir das Atelier zeigen?

By Ronny Schröder Juni 15, 2021 3 min read

Das Atelier-Werkstatt-Produktions-Wohnzimmer

Immer mehr Kunden wollen nicht nur wissen, wie, sondern auch wo unsere Produkte hergestellt werden. In einer Gesellschaft, in der die großen Konzerne hinter fadenscheinigen „Woman Empowering“ und „Diversity“-Werbekampagnen ihre moderne Sklavenarbeit verschleiern, ist die Frage nur verständlich. Und wichtig!

Das mal vorab: Mein Atelier ist mein Kinderzimmer. Es riecht nach Leder, Kaffee und einer feinen Nuance von warmem Metall. Ein Grundsummen der CNC von den Nachbarn nebenan und irgendwas von Indie bis Black Metal erfüllen den Raum. Die Oberlichter erzeugen ein so weiches Licht, dass man schnell das Gefühl gewinnt, dass man sich in einem Stillleben um die Jahrhundertwende befindet. Wenn es ganz leise ist, kann man auch den einen oder anderen Tropfen hören, der sich durch eine undichte Stelle im Dach gezwungen hat und auf die Bodenfliesen fällt.

pic of the atelier

Ich liebe diesen Ort. Früher war es mal eine Feuerzeug Fabrik, jetzt ist es der Brustkorb von ESDE. Ich verbringe hier die Hälfte meines Tages und für mich ist Arbeit und Leben nicht voneinander zu trennen. Meine Kinder spielen und malen hier gelegentlich. Manche meiner Freunde kommen spontan auf einen Kaffee vorbei oder ich lese einfach nur mal ein Buch auf der Couch. 

Die Möbelstücke erzählen ihre eigene Geschichte. Sie stammen von überall her. Meine Liebe für Industriemöbel, gemischt mit ein paar Design Klassikern, hat sich auf fast natürliche Weise ergeben. Das Herzstück ist mein Arbeitstisch, den ich mir anfertigen lassen habe. Es war immer mein Traum, einen Tisch in dieser Dimension zu haben: 300cm x 160cm x 4cm, Multiplex 😉 Einfach ein Traum.

Kleine Anekdote am Rande: Mein erstes Atelier, besser gesagt, meine erste Abstellkammer, war 150cm x 170cm groß. Also praktisch die Hälfte davon. Wenn ich jetzt darüber nachdenke, muss ich wirklich ein bisschen melancholisch kichern. Auch diesen kleinen Raum habe ich sehr geliebt.

Wo kaufst du deine Maschinen?

Die Maschinen habe ich mir aus aller Welt zusammengesucht. Für manche bin ich viele hunderte Kilometer gefahren, andere sind lange auf Schiffen gereist. Alle wurden von mir restauriert, teilweise wiederhergestellt oder einfach nur geschliffen. Da es meistens keine Handbücher mehr gibt, gilt es alles auseinanderzunehmen und wieder zusammenzusetzten. Danach kennt man sie dann sprichwörtlich in- und auswendig.

Ich habe eine verrückte Liebe und Leidenschaft für alte Maschinen und Werkzeuge. Meine Werkstatt hat den Charme eines Museums, in das nachts Teenager eingebrochen sind, die alles in einer wilden Party verwüstet haben.

Das Atelier befindet sich in Deutschland / Düsseldorf auf der Bachstr. 66a

Das Atelier befindet sich in Deutschland / Düsseldorf auf der Bachstr. 66a. Hier entwickeln und produzieren wir jedes Stück, das den Namen ESDE trägt. Nur Vanessa und ich bauen von Montag bis Freitag jedes Teil, das unsere Werkstatt verlässt. Das Wochenende gehört unseren Familien und die Räume haben Zeit, sich etwas von uns und der Woche zu erholen.

Aber, schaut selbst. 

comments

Your email address is required to post a comment. Only your name will be visible to others, your email address will NOT be published. Please note that the comment section is moderated - this is necessary to keep out spammers and net users.